normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Brandenburg vernetzt
Drucken
 

Germanus Theiss zu Besuch bei Enkeln des Namensgebers

Bereits zum 3. Mal besuchten Schüler die Familie Thiess in Aalen. In diesem Jahr durften die 6 leistungsstärksten Schüler der 10. Klassen an der Fahrt teilnehmen.

 

Seit der Namensgebung am 26.09.2002, unter der Leitung des damaligen Schulleiters, Herrn Dr. Steiger, besteht ein enger Kontakt zwischen der Schule und den 6 Enkeln von Germanus Theiss.

 

Germanus Theiss, hat von 1867 bis 1945 gelebt und sich als Glasmacher in Döbern und begeisterter Radfahrer für seine Zeitgenossen verdient gemacht.

 

Gegenwärtig halten die 6 Schülerinnen und Schüler Vorträge in allen Klassen und machen

die Schüler mit dem Leben der Familie Theiss bekannt.

Wir bedanken uns hiermit nochmals ganz herzlich für die ereignisreichen Tage in Stuttgart-Aalen bei der Familie Theiss.

 

Die Familie Theiss hat bis vor einigen Jahren den Buchverlag Conrad Theiss betrieben. Derzeit ist Ulich Theiss Verleger der Regionalzeitung „Schwäbische Post“.

Die Schüler hatten Gelegenheit den Verlag und die zugehörige hochmoderne Druckerei in Crailsheim zu besuchen. Daneben war das Daimler-Benz-Museum in Stuttgart ein Highlight.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ulrich Theiss, hier bei der Unterzeichnung des Buches „Lebenserinnerungen des Glasmachers Germanus Theiss“.

BesuchBeiTheiss

 

 

von rechts nach links: Ulrich Theiss, Mechthild Theiss, Melanie Theiss (Tochter von Ulrich Theiss), Gertrud Theiss

2. Reiche Schüler von rechts nach links: Charlotte Ortmann, Vanessa Krause, Alexa Hallaschk,

3. Reiche Schüler von rechts nach links: Jerom Bartel, Pascal Stanzel, Dennis Liebau