normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Brandenburg vernetzt
Drucken
 

Bestenfahrt am 19.06.2012 - Filmpark Babelsberg

 

Bestenfahrt 1 Bestenfahrt 2
Erstmalig haben wir die Teilnehmerzahl von 24 auf 30 Schüler erhöht. Es fuhren die 10 leistungsstärksten Schüler der Schule, die 10 Schüler mit den meisten Leistungsverbesserungen und weitere 10 Schüler, die durch eine besondere Leistung im Schuljahr aufgefallen sind. 
Bestenfahrt 3 Bestenfahrt 4
     
Leistungsstärkste Schüler    
1. Strehle, Fritz 1,18 10a 1.
2. Zerna, Lisa 1,3 10a 2.
3. Matschke, Felix 1,3 9a 2.
4. Fleischer, Julia 1,4 9a 4.
5. Dembny, Annika 1,5 9a 5.
6. Gudat, Michelle 1,5 9a 5.
7. Schieritz, Vivien 1,5 10a 5.
8. Nennewitz, Esther 1,6 9a 8.
9. Baum, Jessica 1,6 9a 8.
10. Schneider, Hannes 1,7 7b 9.
11. Kursawe, Norman 1,78 7b 9.
12. Krautzig, Toni 1,7 7d 9.
       
Schüler mit den meisten Verbesserungen      
13. Graf, Martin 12 9c  
14. Schulze, Daniel 8 9a  
15. Sprejz, Marie-Celien 7 9b  
16. Hankel, Melanie 6 7a  
17. Hiekel, Pauline 6 7d  
18. Scholta, Stefanie 6 8a  
19. Sasker, Loreen 6 8c  
20. Kanter, Philipp 6 10a  
21. Burkhart, Marcel 6 10b  
       
Besondere Leistungen      
22. Kossick, Adrian 1. Platz Schulolympiade Mathematik,
2. Platz Kreisolympiade Mathematik
23. Mehling, Maik Schülersprecher
24. Hlubeck, Marie 1. Platz Lesewettbewerb Klasse 7
25. Thomas, Franziska Theater-AG
26. Girke, Lucas Tag der offenen Tür
27. Wiesner, Alexander Tag der offenen Tür
28. Jost, Pascale 4x Verbesserung Schulrekord
29. Ewald, Dennis Schulpartnerschaft Babimost
30. Tzschichholz, Peter Schülerfirma

 

Bestenfahrt 5 Bestenfahrt 6
Bestenfahrt 7 Bestenfahrt 8

Wie immer wusste im Vorfeld keiner wo wir hinfahren werden. Dies haben die Schülerinnen und Schüler erst im Bus erfahren. Frau Niemz hatte für unsere Verpflegung während der Fahrt gut vorgesorgt und für jeden einen Frühstücksbeutel und Getränke bereitgestellt. Dieses Mal war der Filmpark in Babelsberg unser Ziel. Jeder Schüler konnte entscheiden, was er sich ansehen wollte. Viel Freude hatten wir in der Gaststätte „Eisenherz“ wo wir gemeinsam unser Mittagessen wie im Mittelalter bei den alten Rittern einnehmen konnten. Höhepunkt der Veranstaltung war die Stunt-Chow mit viel Feuerwerk, Autos und Motorrädern. Danach ging es nach Hause. Für die Rückfahrt hatten wir noch jede Menge Kuchen eingelagert, den wir kaum schaffen konnten.

Bestenfahrt 9 Bestenfahrt 10
Bestenfahrt 11 Bestenfahrt 12